Freitag, 4. November 2022, 20:00 – 22:00 Uhr   Zentrum Chilematt Steinhausen

Piazzolla-Duo - Verschmelzung von Klassik und Jazz in der Tangomusik

Logo Piazzolla-Duo - Verschmelzung von Klassik und Jazz in der Tangomusik

Was ereignet sich Besseres als die Verschmelzung von Klassik und Jazz in der Tangomusik zu zeigen? Christian Zatta (Jazz Gitarrist) und Laura Valkovsky (klassische Pianistin) gründeten im Jahr 2020 das «Piazzolla-Duo», gaben bereits mehrere Konzerte im Raum Luzern und Zürich und präsentieren Kompositionen aus der Tangowelt, insbesondere von Astor Piazzolla.

Die Werke wurden von Christian Zatta für Klavier und akustische Gitarre arrangiert: Groove, Energie und Improvisation sind die Hauptelemente der modernen Interpretationen des Duos. Astor Piazzolla gilt als Begründer des «Tango Nuevo», einer Weiterentwicklung des traditionellen «Tango Argentino». Viele seiner Werke sind nicht mehr im
herkömmlichen Sinne tanzbar, sondern in erster Linie Musik zum Zuhören. Das Piazzolla-Duo entnimmt charakteristischen Elemente aus dem Tango und stellt diese beim Konzert am 4. November in einem neuen Licht dar.

Christian Zatta (*1993) in Lugano geboren , lebt derzeit in Zürich. Gitarrist, Komponist, tourender Musiker, Bandleader und Pädagoge ist international tätig.Den Master of Arts in Musik in "Performance and Composition" und  Master in "Musikpädagogik" erwarb er an der Hochschule der Künste Luzern. 2018 und 2020 in New York,  nahm er Unterricht bei einigen der einflussreichsten Jazzmusiker wie Gilad Hekselman, Nir Felder, Ben Monder, Nitai Hershkovits, Ari Hoenig, Shai Maestro und Mike Stern.  Ein erfahrener Bühnen- und Studiokünstler mit mehr als 400 Live-Shows in zehn verschiedenen Ländern. Neben seiner künstlerischen Laufbahn unterrichtet er Gitarre, Band-Workshop und Musiktheorie an zwei Musikschulen in den Städten Zürich und Luzern (Schweiz) sowie an der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Laura Valkovsky (*1994) in Luzern geboren und ist eine klassische Pianistin. Neben dem Bachelorabschluss an der Musikhochschule Luzern absolvierte sie im Dezember 2020 ihren Master in Instrumentalpädagogik bei Professor Karl-Andreas Kolly an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Sie ist seit dem Eintritt am Konservatorium, an zahlreichen Konzerten sowohl als Solistin, als auch als Kammermusikerin aufgetreten. Dazu nahm sie erfolgreich an mehreren Schweizer – und Zentralschweizer Wettbewerben teil und besuchte Meisterkurse bei Karl-Andreas Kolly, Daniel Fueter und Nicolas Hodges. Im 2021 besuchte sie die internationale Sommerakademie in Biel und spielte mit der Philharmonie Budweis. Neben dem Duo mit der deutsch-italienischen Geigerin Aloisia Dauer, fokussiert sie sich auf ihr interdisziplinäres Projekt «Erinnerungen» und arbeitet mit Schauspielern zusammen. Seit einigen Jahren nimmt sie an verschiedene Konzerte mit Orchestern teil, u.a. mit dem 21st Century Orchestra unter der Leitung von Ludwig Wicki. Dieses Orchester zählt zu den grössten der Schweiz und ist auf Filmmusik spezialisiert. Es folgten Konzerte im KKL Luzern und im Hallenstadion Zürich.

zum Reinhören:

"Adios Nonino"    

https://youtu.be/624z3dciBQo

                                           

Ort: im Zentrum Chilematt Steinhausen 

Eintritt: Erwachsene CHF 25.- (Kinder & Jugendliche bis 16 Jahre bzw. in Ausbildung CHF 15.-)

Tickets – nummerierte Sitzplätze**: hier nachstehend ONLINE (gegen Rechnung/ mit Kreditkarte/ TWINT) mit print@home  oder gegen Barzahlung in der Bibliothek Steinhausen (siehe Öffnungszeiten).  Für Hilfestellung wenden Sie sich bitte an tickets@kultursteinhausen.ch 

Barbetrieb, Abendkasse und Türöffnung 1 Stunde vor Beginn.

Medienpartner: Sunshine Radio

Legende: blaue   Sitzplätze können gekauft werden
                  graue Sitzplätze sind verkauft oder als Reserve blockiert (hintere Reihen)

Der Ticket-Verkauf wird geladen ...